Wir laden Sie herzlich dazu ein, die offenen Kirchen des Oderbruchs zu besuchen. Sie können dabei den Klang der unterschiedlichen sakralen Räume genießen und das musikalische Schaffen in der Region kennenlernen. Benutzen Sie dazu beim Besuch der Kirchen einfach Ihr eigenes Smartphone mit Kopfhörer.

Vielen Dank an alle, die an der Erstellung der Aufnahmen mitgewirkt haben!

 

 

 

Dorfkirche Neulietzegöricke

Es musiziert der Kirchenchor des Kolonistendorfes unter der Leitung von Christiane Moritz, Kantorin für den Bereich Wriezen. Sie hat ebenfalls ein Stück auf der Orgel aus der Berliner Werkstatt Dinse eingespielt.

„Freuet euch der schönen Erde“ Text: Philipp Spitta; Melodie: Frieda Fronmüller; Der Chorsatz wurde angelegt von Christiane Moritz, Kirchenmusikerin im Bereich Wriezen.

 

„Tut mir auf die schöne Pforte“ Text: Benjamin Schmolck, Melodie: Joachim Neander; Der Chorsatz wurde komponiert von Ullrich Gericke, er war 2000 bis 2010 Dozent für Kirchenmusik in der Malche bei Bad Freienwalde und 2006 bis 2013 Kantor der Stadtkirche Bad Freienwalde und gleichzeitig Kreiskantor.

 

„Ich singe dir mit Herz und Mund“ Text: Paul Gerhardt, Melodie: Johann Crüger

 

„Nun danket all und bringet Ehr“ von Anton Wilhelm Leupold (geb. 1868), gespielt von Christiane Moritz auf der Orgel der Kirche Neulietzegöricke.

 


 

Dorfkirche Altwustrow

Es musiziert die Instrumentalgruppe „Holz & Wind“ und Gäste unter der Leitung von Hanni Bode. In der Instrumentalgruppe der Kirchengemeinde Neutrebbin spielen Musikerinnen und Musiker im Alter von 11 – 85 Jahren zusammen, darunter auch viele Familien. Manche der Mitglieder sind erst ein Jahr aktiv.

„Branles“ von Claude Gervaise, Tanzmusik aus dem ländlichen Frankreich

 

„O Mensch, bewein dein Sünde groß“ von Claude Goudimel

 


 

Fachwerkkirche Sietzing

Anja Liske-Moritz, Kantorin im Kirchenkreis Oderland-Spree (Region Seelow), spielt Stücke von César Franck auf einem Harmonium von Johannes Straube, dem Vater des berühmten Thomaskantors Karl Straube.

Nr. 8 aus „L‘ Organiste“ von César Franck

 

Nr. 4 aus „L‘ Organiste“ von César Franck

 

Nr. 15 aus „L‘ Organiste“ von César Franck

 

Nr. 11 aus „L‘ Organiste“ von César Franck

 


 

Schul- und Bethaus Wuschewier

Ein Klangerlebnis, das Tradition und Moderne gegenübergestellt: „Fahrradkantor“ Martin Schulze aus Frankfurt (Oder) macht auf seiner Konzertreise Halt in Wuschewier und spielt Werke der „klassischen“ Epoche auf der 1850 in (Bad) Freienwalde von Georg Mickley gebauten Orgel. René Arnold aus Wilhelmsaue interpretiert das Instrument auf unkonventionelle Weise mit modernen Klangwerkzeugen.

Präludium in G-Dur, Opus 27, Nr. 2 von Felix Mendelssohn Bartholdy

 

Fantasia C-Dur, BWV 570, von Johann Sebastian Bach

 

Klangkunst (Ausschnitt) von René Arnold